Darts Regeln

Die wichtigsten Regeln im Dartsport. Steeldart, Softdart, Ligaspiele – So spielt ihr fair und korrekt.

darts regelnWir erhalten sehr häufig Anfragen wie denn nun die offiziellen Darts Regeln lauten oder wie gewisse Spiel Variationen eigentlich genau funktionieren. Aus diesem Grunde möchten wir euch hier eine kleine Zusammenfassung der allgemeinen Dartregeln aufstellen und euch auch die Unterschiedlichen Varianten im Dart etwas näher bringen.

Hier findet ihr die Dart Regeln für:

  1. Allgemeine Darts Regeln
  2. Steeldart Regeln
  3. Softdart Regeln (E-Dart)
  4. Beliebte Dart Spiele
    1. 301/501/701
    2. Cricket
    3. Shanghai
    4. Around the Clock
  5. Tabelle Zusammenfassung
  6. Quellen

Die Vielzahl an Verbänden und Vereinen hat aktuell noch zur Folge das es keine wirklich übergreifenden Dart Regeln für alle Bereiche gibt. Theoretisch kann jede Freie Liga und jeder Turnierveranstalter eigene Regeln festlegen. Dieser Umstand gefällt natürlich nicht jedem und verkompliziert leider auch den Dartsport ein wenig. Profi Dart Spieler und auch ambitionierte Amateure drängen hier auf ein einheitliches System und großteils unterwirft sich die Gemeinschaft auch den selben Standards. Hier werden wir euch also die Dart Regeln präsentieren die am häufigsten genutzt und gespielt werden.

Darts Regeln allgemein

dartscheibe abstand und höheZu den allgemeinen Regeln zählen alle Darts Regeln die gemeinsam für Soft- und Steeldart gelten. Wir haben die Regeln für euch aus den verschiedenen Quellen zusammengesucht und zusammengefasst.

  1. Alle Dartspieler und Teams richten sich an die jeweilig gültigen Sport- und Wettkampf Regeln in der aktuell gültigen Fassung.
  2. Alles was nicht durch eine Reglementierung erfasst ist muss vor dem Spiel mit dem jeweiligen Verband und/oder dem jeweiligen Sportwettkampfleiter besprochen werden.
  3. Die Spieler haben ein Recht auf die Überprüfung der Regeleinhaltung. Das heißt die Spieler können verlangen das die Ausrichtung sowie der Abstand der Dartscheibe kontrolliert wird. Ebenso können die Spieler verlangen das Sportgerät der Gegner prüfen zu lassen.
  4. Sollte sich ein Spieler nicht an die Regeln halten so kann sein Gegner das Spiel gegen den Regelbrecher verweigern.
  5. Ein Spieler darf an der Abwurflinie nicht gestört oder behindert werden
  6. Abstand zur Dartscheibe und Höhe der Dartscheibe
    Die Dartscheibe muss so aufgehängt werden das sich das Bulls Eye mittig auf genau 1,73 m Höhe befindet.
    Der Abstand zur Dartscheibe beträgt horizontal 2,37 m, bzw. diagonal 2,93 m. Gemessen wird horizontal von der Außenkante der Dartscheibe bis zur dem Spieler zugewandten Kante des Oche, bzw der Abwurflinie. Diagonal wird von der Mitte das Bulls Eye bis zur Außenkante des Oche (Abwurflinie) gemessen. (Siehe Bild Abstand und Höhe Dartscheibe)
  7. dartscheibeDie Anordnung der Zahlen auf der Dartscheibe startet auf 12 Uhr und ist wie folgt: 20 – 1 – 18 – 4 – 13 – 6 – 10 – 15 – 2 – 17 – 3 – 19 – 7 – 16 – 8 – 11 – 14 – 9 – 12 – 5
  8. Die Punktefelder werden ab Mitte der Dartscheibe wie folgt gezählt:
    Mitte (Bulls Eye): 50 Punkte
    Äußere Mitte (Bulls): 25 Punkte
    Inneres Zahlenfeld: Einfacher Punktewert
    Tripple Feld: 3-facher Punktewert
    Äußeres Zahlenfeld: Einfacher Punktewert
    Double Feld: Doppelter Punktewert
    Außenring: 0 Punkte
  9. Als Wurf zählt das Werfen aller 3 Dartpfeile. Sollte ein Spieler das Spiel mit weniger Darts beenden können, so müssen die verbleibenden Pfeile nicht mehr geworfen werden.
  10. Fällt ein Pfeil aus der Dartscheibe oder prallt vom Board ab so werden die Punkte für den Dart nicht gezählt. Der Dart darf auch nicht erneut geworfen werden.

Steeldart RegelnSteeldart Regeln

Die Regeln im Steeldart haben einige wenige Besonderheiten. Viele Punkte decken sich jedoch mit den Allgemeinen Darts Regeln. Wir richten uns hier nach dem DDV, da diese am weitesten verbreitet sind und fast überall gespielt werden.

  1. Gespielt wird nach der jeweils aktuell gültigen Sport- und Wettkampfordnung.
  2. Als Wurf gilt das einzelne und einhändige Werfen aller 3 Dartpfeile.
  3. Als Leg bezeichnet man das Element eines Sets. Ein Leg gewinnt wer im Spielmodus als erstes 0 Punkte erreicht
  4. Ein Set besteht aus mehren Legs. Ein Set gewinnt man sobald ein Spieler oder eine Mannschaft eine gewisse Anzahl an Legs gewonnen hat.
  5. Als Match bezeichnet man die Anzahl der Sets die zwischen zwei Spielern oder Mannschaften gespielt werden.
  6. Alles was nicht ausdrücklich in der Sport- und Wettkampfordnung, und den Ergänzungen geregelt ist, muss vorab mit dem Verband oder/und mit dem Spielleiter abgeklärt werden.
  7. Die verwendeten Steeldarts dürfen nicht länger als 30,5 cm und nicht schwerer als 50 g sein. Der Dartpfeil muss zudem eine Spitze haben die dafür geeignet ist auf ein Bristle Board zu werfen. Außerdem muss der Dart aus einem Wurfkörper (Barrel) einem Shaft und einem Flight bestehen. Unsere Steeldart Sets und Barrels erfüllen alle die entsprechenden Anforderungen. Ihr könnt uns aber auch jederzeit fragen falls ihr euch nicht sicher seid.
  8. Ein Dart, der während eines Wurfes aus dem Board fällt oder abprallt, wird nicht gezählt und darf auch nicht wieder im selben Wurf verwendet werden.
  9. Solange sich ein Spieler im Wurfbereich aufhält darf keine wurffertige Haltung am Oche eingenommen werden.
  10. Bristle BoardFalls nicht anders geregelt, gilt straight-in, double-out und die bust Regel. Das heißt ein Leg startet mit einem beliebigem Treffer und muss mit einem doppelten Zahlenwert auf 0 gebracht werden. Wenn ein Spieler dabei den Restwert überwirft wird der Wurf nicht gezählt.
  11. Die verwendete Dartscheibe muss ein Bristle Board (Sisal Dartscheibe) sein.
  12. Die Maße des Bristle Boards müssen folgenden Vorgaben entsprechen:
    Breite des Double- und Tripple Rings: 8,0 mm
    Durchmesser Bulls Eye: 12,7 mm
    Durchmesser Bull: 31,8 mm
    Äußerer Double Draht zum Bull: 170,0 mm
    Äußerer Tripple Draht zum Bull: 107,0 mm
    Äußerer Double Draht Durchmesser: 340,0 mm
  13. Das Oche (Abwurfleiste) muss zwischen 3,8 cm und 5,0 cm hoch sein, sowie mindestens 61 cm lang. Die Entfernung zur Dartscheibe beträgt 2,37 m. (siehe Zeichnung Abstand Dartscheibe)
  14. Das Oche darf nicht betreten werden, der Fuß darf jedoch gegen das Oche gestellt werden.
  15. Vor Beginn des Match hat jeder Spieler das Recht maximal 6 Übungsdarts zu werfen.

Softdart Regeln

Die Regeln für Softdart werden oft von den einzelnen Ligen geregelt, insgesamt wird sich jedoch stark an den Regeln des DSAB orientiert. Bis auf einige Details sind sich die Steel- und die Softdart Regeln doch sehr ähnlich.

  1. dartpfeilGespielt wird an elektronischen Zwei-Loch-Dartscheiben, bzw. Automaten. Der DSAB selbst möchte natürlich das nur an zugelassenen Automaten des DSAB, also den eigenen Löwendart Automaten, gespielt wird.
  2. Der Abstand zur Dartscheibe wurde mittlerweile angepasst und beträgt nun, genau wie beim Steeldart, 2,37 m. Bis Ende 2015 galt hier noch ein Abstand von 2,44 m.
  3. Der Dartpfeil darf beim Softdart nicht länger als insgesamt 16,8 cm sein und dabei nicht schwerer als 18 g sein. Für das Gesamtgewicht gilt eine produktionsbedingte Toleranz von 5%. Das heißt bei 18,9 g ist Schluss. Wenn ihr in unseren Kategorien Softdart Sets oder Softdart Barrels den Filter auf 18 g solltet ihr keine Probleme bekommen.
  4. Es dürfen nur Softdarts mit einer, für den Automaten geeigneten, Kunststoffspitze gespielt werden. Hier findet ihr Softdart Spitzen die ohne weiteres gespielt werden können.
  5. Darts die in Richtung des Automaten geworfen werden gelten auch als geworfen. Gezählt werden nur die Punkte die auch der Automat zählt. Ein Nachdrücken oder Nachwerfen ist nicht gestattet.

Beliebte Darts Spiele

Auf der Dartscheibe lassen sich eine ganze Menge Spiele abbilden. Die meisten sind dazu gedacht gegen einen Gegner zu spielen, allerdings gibt es auch Varianten die gänzlich alleine gespielt werden können und der Übung und Fingerfertigkeit des Darters dienen. Neben den X01 Spielen trainieren Profis vor allem auch Around the Clock um möglichst jeden Bereich der Dartscheibe auch sauber treffen zu können.

301/501/x01

Die X01 Variante ist mit das beliebteste Dart Spiel überhaupt. Das liegt mitunter an der Nutzung in den üblichen Liga- und Turnierspielen. Die Zahl beschreibt hier den Punktestand zum Start eines jeden Legs. Der Spieler muss den Wert auf genau 0 Punkte reduzieren um zu gewinnen. Wer den verbleibenden Punktestand überwirft, macht seinen Wurf ungültig und der Punktestand bleibt bestehen wie vor dem Wurf (Bust Regel).
Gespielt werden die Varianten (auch gerne in Kombination):

  • Straight In/Out: Zum Starten oder Beenden des Spiels muss ein Einfaches-Feld geworfen werden.
  • Double In/Out: Zum Starten oder Beenden des Spiels muss ein Doppel-Feld geworfen werden.
  • Master In/Out: Zum Starten oder Beenden des Spiels muss ein Doppel- oder Dreifach-Feld geworfen werden.
  • Tripple In/Out: Zum Starten oder Beenden des Spiels muss ein Dreifach-Feld geworfen werden.

Cricket

Cricket wird je nach Region auch gerne Tactics oder Mickey Mouse genannt. Bei Cricket geht es darum ein Zahlenfeld für sich zu besetzten und die draus resultierenden Punkte auf seine Seite zu bekommen. Um ein Feld für sich zu beanspruchen muss der Spieler das Feld 3x treffen. Wer dies zuerst geschafft hat kann sich die Punkte auf seinen Zettel schreiben. Für den Gegner ist das Feld dann gesperrt.

Je nach Fähigkeiten der Dartspieler lassen sich hier auch etliche Varianten spielen. Wer noch nicht so treffsicher ist spielt alle Felder mit einfachem Wert. Fortgeschrittene nutzen direkt auch die Doppel- und Dreifach-Felder um das Zahlensegment direkt mit einem Dart für sich zu gewinnen.

Eine weitere Möglichkeit ist hier das Spiel Cut Throat. Dabei werden die Punkte aus den gewonnen Feldern nicht sich selbst, sondern allen anderen aufgeschrieben die dieses Feld noch nicht füllen konnten. Der Gewinner hier ist dann natürlich der Spieler mit den wenigsten Punkten.

Shanghai

Für die Spielart Shanghai gibt es auch wieder diverse Spielvarianten.

  1. Die Spieler werfen abwechselnd auf die Felder 1 bis 9. Dabei werden nur die Punkte des jeweils bespielten und auch getroffenen Feldes gezählt. Pro Wurf erreicht man also maximal das 9-Fache der jeweils bespielten Zahl. (3x Tripple Feld). Wenn ein Spieler jedes vorhandene Feld einmal trifft (Single + Double + Tripple), dann nennt man das Shanghai.
  2. Jeder Spieler wirft 7 Würfe. Die Zahlen werden pro Pfeil im Uhrzeigersinn gespielt. Einer auf die 1, einer auf die 2, usw. bis zur 20 und dann das Bull(s Eye). Ein Shanghai kann hier also aus 1, Doppel-2 und Tripple 3 bestehen.
  3. Ein Spieler wirft solange auf die 1 bis er diese getroffen hat. Erst dann darf er auf die 2 Werfen. Hier kann das Spiel auch nach 20 Pfeilen beendet sein und auch hier besteht ein Shanghai aus den Feldern der unterschiedlichen Zahlenfeldern.

Für alle Varianten gilt, wer einen Shanghai wirft gewinnt vorzeitig das Spiel, es sei denn der Nachwerfer erzielt ebenfalls einen Shanghai. Ansonsten gewinnt der Spieler der die meisten Punkte erzielt hat.

Around the Clock

Die Spielvariante Around the Clock wird im Uhrzeigersinn gespielt. Hier startet der Spieler auf der 1 und arbeitet sich dabei bis zum Bull’s Eye vor. Der Darter muss hierbei jedes Feld mindestens einmal treffen bevor er auf das nächste Feld spielen darf. Das heißt Double 1, Einfache 1 und Tripple 1. Dann Double 18, einfache 18 und Tripple 18. usw.
Bei der beliebtesten Variante von Around The Clock haben die Double und Tripple Felder sowie das Bull eine besondere Funktion. Hierbei gilt es, ähnlich wie bei Shanghai, jedes Zahlenfeld zu treffen, wer hierbei das Doppelte Feld trifft darf ein Feld überspringen (Doppelt 18 darf also bei 13 weiter gespielt werden). Das Tripple Feld lässt einen sogar 2 Felder überspringen (bei Tripple 4 wird dann also bei der 10 weitergespielt). Das Bull, bzw das Bull’s Eye zählen als Joker Feld. Wer hier genau trifft kann die aktuelle Zahl überspringen und darf beim nächsten Feld weiterspielen.

Darts Regeln Zusammenfassung
Darts Regeln
SteeldartSoftdart
Höhe Dartscheibe bis Mitte Bulls Eye1,73 Meter1,73 Meter
Abstand Dartscheibe horizontal
Boardkante bis Außenkante
2,37 Meter2,37 Meter
2,44 Meter (bis 2015)
Abstand Dartscheibe Diagonal
Mitte Bulls Eye bis Außenkante
2,93 Meter2,93 Meter
2,98 (bis 2015)
Dartpfeil Maximal Gewicht50 Gramm18 Gramm +5%
Dartpfeil Maximal Länge30,5 cm16,8 cm
Dartpfeil SpitzeSteeltip
(Metallspitze)
Softtip
(Kunststoffspitze)

Quellen:

Die aufgeführten Darts Regeln haben wir euch aus den verschiedenen Quellen zusammengesucht. Wenn ihr die Regeln im Detail studieren wollt findet ihr die Original Quellen hier in unserer Liste.