Raymond von Barneveld wechselt zu Target Darts

Raymond van Barneveld Target Darts

Raymond van Barneveld wechselt seinen Hauptsponsor und steht nun bei Target Darts unter Vertrag.

Schon länger wurde wild spekuliert ob und wie lange Raymond van Barneveld wohl noch bei seinem, jetzt ehemaligem, Sponsor Unicorn bleibt. Mit der neuen Produktvorstellung von Target Darts wurde jetzt aber ein doch sehr gut gehütetes Geheimnis gelüftet. Am 03.07.2017 stellte Target Darts auf der Facebookseite nicht nur die neue Serie vor sondern bestätigte auch die bereits aufkeimenden Vermutungen über den Neuzugang und begrüßte Raymond van Barneveld im Team Target.

Target Darts hat somit bereits den dritten mehrfachen Weltmeister im Team und wir denken hier ist noch lange nicht Schluss. Adrian Lewis wird uns als Dart Spieler wohl noch einige Zeit erhalten bleiben, jedoch hat Phil Taylor bereits erklärt dieses Jahr seine letzte Dart-WM zu bestreiten und sich danach aus dem Profi Dartsport zurückzuziehen. Wir vermuten das Raymond anschließend das neue Zugpferd im Stall wird denn der Publikumsliebling hat mit seiner Barny Army eine unglaublich große Fan Gemeinde die ihm treu ergeben ist.

Nach nunmehr rund 8 Jahren, ist der Wechsel ein großer Schritt. Raymond van Barneveld wurde seit April 2009 von dem englischen Darthersteller Unicorn Darts ausgestattet und ist Namensträger für etliche Darts Modelle und Produkte. Allerdings brachte Unicorn auch nicht den echten Durchbruch. Barney, The Man hat zwar immer oben mitgespielt und war häufig in den Top 3 der großen Turniere zu sehen, ein Prestige Titel konnte aber in den ganzen 8 Jahren nicht wirklich errungen werden. Wir wünschen Barney mit dem Wechsel des Sponsors und dem damit verbundenen Wechsel auf die neuen Darts, Barney spielt jetzt die Target RVB95 Steeldarts mit 25 Gramm , einen Anschluss an die damaligen Weltmeister Titel und frischen Wind für neue 9-Darter.

Die neuen Raymond van Barneveld Target Darts findet ihr auch bald hier in unserem Barney Shop.

Foto und Quelle: Target Darts

3 Kommentare
  1. Tobi
    Tobi says:

    Naja, ist Unicon doch selbst schuld irgendwie, Barney war zwar da aber ich hab ihn nie wirklich wahrgenommen als „Unicorn Spieler“

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.