Darts News

Wochenrückblick KW 49-2017: Auswertung Finder Darts Masters 2017

Am Wochenende trafen sich Herren, Damen und Junioren zu den Finder Darts Masters 2017 ein. Das Hotel Zuiderduin im niederländischen Egmond wurde zum Schauplatz des Spektakels. Begonnen haben die Herren, weil sie zunächst noch das Viertelfinale auszutragen hatten. Damen und Junioren starteten dagegen direkt ins Finale.

Herren Viertelfinale & Halbfinale

Scott Mitchell bewies zum Auftakt, dass Darius Labanauskas keine Chance gegen ihn hatte. Mitchel stieg mit 2:0 ein, gab kurz die Führung an seinen Kontrahenten ab und vollendete dann zum 3:0. Für den letzten Tag der Finder Darts Masters, wechselte man nämlich in den Satzmodus. Somit entstanden sehr kurze und knackige Partien.

Dieser Herausforderung stellten sich nun Willem Mandigers und Danny Noppert. Der WM-Finalist überließ zunächst Mandigers das Feld, sodass dieser ein Leg für sich gewann. Danach ging Noppert in die Offensive und drehte den Spieß zum 3:1 um.

Wesley Harms gab jetzt sein Bestes gegen Jamie Hughes. Jedoch machte der Engländer deutlich klar, dass er unbedingt ins Halbfinale einziehen wollte. Alle drei Sätze entschied Hughes eindeutig. Mit 3:0, 3:0 und 3:1 ging es für ihn weiter.

Somit verblieben nur noch der Ex-Weltmeister Scott Waites und sein Kontrahent Jim Williams. Mit 3:0 entschied Waites den ersten Satz klar für sich. Williams zog mit zwei gewonnenen Sätzen nach. Williams schwächelte zwischendurch, schnappte sich aber zwei Matchdarts. Am Ende stand es knapp 2:3 für Williams.

Im Halbfinale der Finder Darts Masters trafen nun Danny Noppert und Scott Mitchel aufeinander. Dem Engländer gelang ein super Start, sodass er mit zwei Sätzen in Führung ging. Nun meldete sich Noppert zu Wort und brachte den ersten Satz mit 3:1 nach Hause. Der vierte Satz lief für Scott Mitchell, aufgrund zwei verpatzter Matchdarts, nicht sehr gut. Ein Entscheidungssatz musste her und im Decider gelang es dem Niederländer in seiner Heimat das Finale zu sehen.

Jim Williams und Jamie Hughes waren an der Reihe. Wobei Williams besser wegkam und Hughes fast schon zu spät den Satzausgleich erzielte. Am Ende sollte aber Williams mit 3:2 triumphieren.

Finder Darts Masters 2017: Noppert holt sich den Sieg

Danny Noppert gegen den Waliser Jim Williams. Ein zu Beginn sehr ausgeglichenes Spiel. Noppert stieg mit 3:1 ein und Williams konterte mit 0:3. Darauf folgte ein 1:3, bevor der Waliser mit 3:0 angleichen konnte. Nun ging Noppert mit 3:2 in die Satzführung, aber William bleib mit 2:3 dran. Die Zeit der Balance war nun vorbei. Mit 3:2 und 3:1 sicherte Noppert seinen Finalsieg ab. Endstand 5:3.

Finder Darts Masters 2017: Die Damen

Aileen de Graaf lieferte ein gewohnt starkes Spiel ab. Ihre Kontrahentin Deta Hedman konnte keinen Boden gut machen. Im ersten Satz gewann die Niederländerin mit 3:0. Hedman vergab sehr viele Darts und musste sich somit schnell geschlagen geben. Ein zweites 3:0 von de Graaf bereitete der Partie das frühe Ende. Mit 2:0 für Aileen de Graaf, ging auch der zweite Titel an die Niederlande.

Ergebnisse der Junioren

Lediglich im U18-Turnier sollte es einen internationalen Sieger geben. Entweder der Engländer Jarred Cole oder der Schotte Nathan Girvan. Auch hier spielte sich ein sehr einseitiges Szenario ab. Mit 3:0 und 3:2, gelang Jarred Cole ein leichter Finalsieg.

Hinsichtlich der BDO und WDF ist das Jahr 2017 gelaufen. Ab dem 6. Januar 2018 geht es mit der BDO-Weltmeisterschaft weiter. Dann trifft sich die Elite im Lakeside Country Club von Frimley Green.

Die Dartscheiben und Darts sowie Fanprodukte von vielen Darts Spielern findet ihr in unserem Dartshop.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.