Darts Rückblick Woche 23-2017

Darts News

Wochenrückblick KW 23: European Darts Matchplay 2017

In der vergangenen Woche trafen sich die Dart-Profis wieder zu verschiedenen Turnieren. Die wichtigsten davon wurden im Rahmen des European Darts Matchplay 2017 und der PDC Challenge Tour 2017 abgehalten. Wir fassen dir Ergebnisse kurz zusammen.

EDM 2017: Michael van Gerwen vs. Mensur Suljovic

Das Wochenende versammelten sich Profispieler und Darts-Fans in Hamburg, genauer gesagt in der edel-optics.de-Arena. Drei Titel gab es zu gewinnen und Peter Wright, als einer der heißesten Kandidaten, musste leider vorzeitig gehen. Neben dem 25.000 Pfund schweren Preisgeld, ging es um einen der wichtigsten Siege in diesem Jahr. Am letzten Spieltag ging aus dem deutschsprachigen Teilnehmerfeld nur noch Mensur Suljovic ins Rennen.

Für ihn ging es ziemlich flott durchs Viertelfinale. Er machte mit einem 6.3 gegen Dave Chisnall kurzen Prozess. Auf der anderen Seite des Viertelfinales begegneten sich der Spanier Cristo Reyes und Stephen Bunting. Letzterer war gerade dabei sein Comeback vorzubereiten, als er abrupt mit einem 3:6 gestoppt wurde.

Dann waren da noch Joe Cullen und Michael Smith. Sie schenkten sich beide nichts und kämpften zu Beginn Kopf an Kopf um jeden Punkt. Am Ende gab es aber für Smith einen souveränen Sieg mit 6:2. Verblieben nur noch Michael van Gerwen, der seinen Kontrahenten am Board mit 6:4 schlug.
Im Halbfinale gab es dann zunächst die Partie von Mensur Suljovic und Cristo Reyes. Auch hier hatte der deutschsprachige Profi einfach die Nase vorn und beendete das Duell mit 6:3. Dasselbe Ergebnis erzielte Michael van Gerwen gegen Michael Smith.

Im Finale standen sich nun Michael van Gerwen und Mensur Suljovic gegenüber. Im 47. Spiel des European Darts Matchplay 2017 ging es um alles. Beim Ausbullen war Michael van Gerwen der Gewinner gewesen. Das erste Leg sicherte sich trotzdem Mensur mit einem 90er Check. Nach kurzer Zeit stand es 1:1 und alles schien noch offen. Doch dann begann der Siegeszug bei van Gerwen. Mensur konnte zwar zwischendurch noch punkten, musste sich am Ende allerdings mit einem 6:3 geschlagen geben. Doch gegen den Niederländer war am letzten Wochenende einfach kein Kraut gewachsen.

PDC Challenge Tour 2017: Die Turniere 13-16

Parallel zum European Darts Matchplay in Hamburg, gab es dann noch vier weitere Turniere der PDC Challenge Tour 2017. Hier traf man sich in der Arena MK von Milton Keynes. Teilnehmen durften alle, welche sich im Januar auf der Q-School keine Tourkarte für die Pro-Tour sichern konnten. Alternativ reichte es, wenn man zum Jahresbeginn keine Anmeldung für die Challenge-Tour abgegeben hatte.

Bei 20 Turnieren insgesamt, näherte man sich mit Events 13 bis 16 so langsam dem Ende. Zu gewinnen gibt es für die zwei besten Spieler eine Tour-Karte für die nächsten beiden Jahre. Bekannte Gesichter wie Steve Brown, Alex Roy, Andy Smith, Mark Dudbridge und Mark Frost gaben sich die Ehre.

Gewinner der PDC Challenge Tour 2017:

  • Turnier Nr. 13: Warrick Scheffer 5:3 Mark Dudbridge (£2.000 Preisgeld)
  • Turnier Nr. 14: Kevin McDine 5:4 Luke Humphries (£2.000 Preisgeld)
  • Turnier Nr. 15: Mark Dudbridge 5:4 Kevin Edwards (£2.000 Preisgeld)
  • Turnier Nr. 16: Matthew Edgar 5-2 Barrie Bates (£2.000 Preisgeld)
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.