Darts News

Wochenrückblick KW 02-2018: Glen Durrant ist BDO Dart Weltmeister 2018

Nur wenige Tage ist das Jahr alt und schon lässt sich ein neuer Weltmeister unter den Herren ehren. Das letzte Match der BDO Dart Weltmeisterschaft 2018 ging gestern Abend zu Ende. Lisa Ashton hatte den Titel der Damen bereits gewonnen. Justin van Tergouw schnappte sich den Sieg unter den Junioren. Nun trafen im Finale noch Glen Durrant und Mark McGeeney aufeinander.

Das BDO Herren-Finale im Detail

Viele hielten zu Durrant, sodass McGeeney als Herausforderder galt. Das erste Leg beherrschte dieser vom Anwurf weg. Danach ein Break und seine 2:0-Führung stand. Nun die erste Gegenwehr vom Titelverteidiger. Mit nur 14 Darts der erste Punkt für ihn. Viele hatten vermutet, dass der Engländer und Erstplatzierte in der BDO-Weltrangliste, seinen Gegner einfach überrollen würde. Doch dieser erwies sich als äußerst standhaft und entschied den ersten Satz für sich.

Nach einer kleinen Pause zeigte sich „Duzza“ dann aber zurück. Einen 12-Darter konnte er mit 121 Punkten abschließen. Doch McGeeney war sofort mit dem Konter zur Stelle. Ab dann gehörte der Satz ganz dem Titelverteidiger, welcher ihn mit 3:1 beendete.

Im dritten Treffen bewies McGeeney seine ganze Stärke. Mit hoher Präzision erspielte er sich Leg um Leg. Zu diesem Zeitpunkt sah „Duzza“ kein Licht mehr. Dieser Satz ging mit 0:3 zu Ende und McGeeney gelang der White Wash an der Dartscheibe.

Das vierte Spiel symbolisierte wieder eine Kehrtwende. Dem Titelverteidiger gelang ein deutliches 3:1. McGeeney hatte im fünften Satz dieselbe Antwort parat. Durrant schaffte es hier nicht zum 2:2-Ausgleich. Tatsächlich verwarf er acht Legdarts, bis sein Kontrahent den Stecker zog.

Im sechsten Satz folgte dann das Break von ihm, aber Durrant bezwang ihn mit einem Re-Break. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Spieler. Nun hatten die Sätze den Zwischenstand von 3:3 erreicht.

Das Spiel bis zum zwölften Satz

Nur knapp verpasste McGeeney seine zweite Chance „zu null“ spielen zu können. Leider verfehlte er sein Ziel, zunächst auf den schwarzen Rand und danach in die einfache 1, statt dem Doppel. Durrant war sofort mit einem 64er-Check zur Stelle und punktete mit 15 Darts bei eigenem Anwurf. Ein entscheidendes Leg musste her und der Weltmeister vergab gleich zwei Satzdarts. McGeeney ließ sich die Chance zur erneuten Führung nicht nehmen. Gefolgt vom vierten Ausgleich durch Durrant.

Nach 32 gespielten Legs gelang dem Spitzenspieler endlich eine kurzzeitige Führung. Er begann den 9. Satz mit einem Break. Gefolgt von einem weiteren Punkt auf seinem Konto. Durrant schöpfte neuen Mut und wurde zuversichtlicher. Endlich stand er mit den Punkten vor McGeeney.

Aber die Sicherheit von Durrant verweilte nur kurz. Er verwarf im nächsten Satz die Doppel 16 und verpasste damit ein 146er Finish. McGeeney nutzte diesen Moment für ein Break seinerseits. Aber „Duzza“ war mit 13 Darts für ein Re-Break zur Stelle. Von nun an erschien es immer wahrscheinlicher, dass Durrant gewinnen würde.

Im elften Satz meldete sich McGeeney mit einem 1:3 zwar erneut zu Wort, aber dann war Schluss für ihn. Im letzten, alles entscheidenden zwölften Satz, sicherte sich Glen Durrant mit 4:2 den BDO Weltmeistertitel. Plus die 100.000 Pfund als Preisgeld. Trotzdem muss man die grandiose Leistung seines Kontrahenten anerkennen.

Die Dartscheiben und Darts sowie Fanprodukte von vielen Darts Spielern findet ihr in unserem Dartshop.

Immer auf dem neuesten Stand bleiben? Dann trage dich jetzt in unseren Newsletter ein.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.