Darts Rückblick Woche 34-2017

Darts News

Wochenrückblick KW 34: Gary Anderson gewinnt Perth Darts Masters 2017

Wieder liegt ein spannendes Darts-Wochenende hinter uns. Dieses Mal reisten die Profis im australischen Perth an. Dort wurden die gleichnamigen Perth Darts Masters 2017 abgehalten. Am Sonntagabend triumphierte dann ein Gary Anderson. Für ihn ist es nun schon der zweite Sieg innerhalb der World Series of Darts in diesem Jahr. Am Ende stand ihm nur noch Raymond van Barneveld gegenüber. Mit einem starken 11:7, verdrängte Anderson ihn auf den zweiten Platz.

Schottlands Nummer Eins hat damit seine Position im August gestärkt. Eine entscheidende Leistung, weil er in den vergangenen Wochen nicht seine Spitzenleistung abrufen konnte. Insgesamt steht er Anderson damit nun auf Platz 1 der World-Series-Rangliste. Auch die Leistung seines Kontrahenten van Barneveld muss anerkannt werden. Er schaffte es auf der World Series zum dritten Mal ins Finale. Noch reichten seine Qualitäten aber nicht für einen Titel in drei Jahren aus.

Halbfinale Perth Darts Masters 2017

Halbzeit bei den Perth Darts Masters und Gary Anderson stand James Wade gegenüber. Dieser sollte es ihm nicht leicht machen. Anderson startete sehr gut und holte sich vier der ersten fünf Legs. Danach gab es ein kurzes Hin und Her. Jeder gewann ein weiteres Leg. Wade holte nun aber zum 5:5 auf. Anderson legte mit drei Legs nach, sodass es 8:5 stand. Allerdings konnte Wade mithalten und verkürzte wieder auf 8:7. Kurzes Verschnaufen für Anderson, der mit einem 96er Check etwas Abstand gewann. Jetzt kam Wade wieder heran und zog zum 9:9 gleich. Noch zwei Legs auf Anderson´s Konto und er hatte den Einzug ins Finale geschafft.

Damit sich auch Raymond van Barneveld darüber freuen konnte, musste der noch Daryl Gurney aus dem Weg räumen. Was sich als schwere Aufgabe herausstellen sollte. Am Ende übernahm er die Führung nur mit einem ganz knappen 11:10. Van Barneveld machte Fehler, begann dann aber doch mit einer Führung von 2.0. Drei Legs später hatte Gurney fast aufgeholt, es stand 3:2. Barney erholte sich wieder, konnte punkten und verpasste Chancen. Zwischenstand 6:5 für ihn. Gurney schaffte nun zwischenzeitlich die Führung. Von nun an wechselten sie sich ab. Beim 10:8 für Gurney sah es schon nach einer endgültigen Entscheidung aus. Aber van Barneveld passte mit zwei Legs an. Beim entscheidenden Leg verpatzte Gurney dann gleich drei Matchdarts. Barney holte sich 87 Punkte und stand nun im Finale der Perth Darts Masters 2017.

Finale Perth Darts Masters 2017

Jetzt war es soweit: Gary Anderson vs. Raymond van Barneveld. Beide starteten gut und erhöhten ihr Niveau nach jeder Pause noch einmal. 15 Darts von Barney und 11 Darts von Anderson, dann stand es zum Finalauftakt 1:1. Der fünffache Weltmeister heimste sich ein weiteres Leg ein. Mit 13 und 15 Darts stellte sich bei Anderson die erste Führung ein. Doch dann warf er satte sechs Mal am Doppel vorbei. Somit konnte van Barneveld wieder aufholen.

Immer wenn einer Fehler machte, war der andere zur Stelle. Lange Zeit ging es Kopf an Kopf weiter. Vom 6:4 an, wurde es dann aber langsam für Anderson eindeutig. Mit 10:7 neigte sich der Abend dem Ende. Der Doppelweltmeister nutzte weitere 14 Darts und vollbrachte seinen nächsten Triumph.

Am nun folgenden Wochenende geht es gleich weiter. Die World Series gibt an die European Tour ab. Im niederländischen Maastricht wird man um den Titel der Dutch Darts Masters 2017 kämpfen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.